Tipps für Auftraggeber

Bei NMELS, ist es mein Ziel, Ihnen stets erstklassige Arbeit zu liefern. Als Auftraggeber können Sie mir dabei helfen, indem Sie mir unterstützende Informationen zur Verfügung stellen.

Sollten Sie sich also für meine Dienstleistungen entscheiden, bitte folgende Tipps im Auge haben. Diese tragen zum optimalen Gelingen Ihrer Übersetzungs- bzw. Lektoratsauftrag bei:

Text und Layout

Wo wird Ihr Text erscheinen (z.B. Artikel in einer Fachzeitschrift, Werbetext, Drehbuch etc.)?

Bei Dokumenten mit Bildern oder mehreren Textspalten geben Sie mir idealer Weise eine Pdf-Datei des Layouts. Wenn möglich schicken Sie mir bitte zusätzlich die Texte zusätzlich als Dokument im MS-Word-Format. So kann ich ohne Zeitverlust mit der Übersetzung bzw. Lektorat beginnen.

Zielgruppe

An wen richtet sich der zu übersetzende Text? An Führungskräfte, Techniker, Juristen oder Privatleute? Wie sind das Alter und das Sprachniveau der Leser? Welche Tonalität ist erwünscht – förmlich oder leger? Bevorzugen Sie American oder British English? Soweit keine andere Anweisung erteilt ist, arbeite ich immer in British English.

Hintergrund-Infos

Haben Sie relevantes Referenzmaterial? Zum Beispiel: ähnliche Texte, Broschüre, graphische Darstellungen, vorige Übersetzungen.  Dies zeigt mir den gewünschten Sprachstil und die gewünschte Tonalität.

Firmenspezifisches

Meine Übersetzungen sollen Ihre Handschrift tragen. Bitte teilen Sie mir mit, wenn es unternehmensinterne Sprachregelungen gibt die berücksichtigt werden sollen.

Glossar

Für Fachübersetzungen haben Sie vielleicht spezielle Glossar oder Terminologien die Sie verwenden. Vielleicht benutzen Sie branchenspezifische Fachbegriffe. Damit diese auch in der Übersetzung berücksichtigt werden, bitte ich Sie mir eine Liste dieser/solcher Begriffe mit den Entsprechungen in der Zielsprache zu übergeben.

Textlänge

Verschiedene Sprachen benötigen oft unterschiedlich viel Platz, um etwas auszudrücken. Original und Übersetzung können daher in der Länge abweichen. Das ist im Layout zu berücksichtigen.

Ansprechpartner

Für den Fall, dass im Verlauf des Projektes Fragen oder Unklarheiten auftauchen, bitte ich Sie mir einen Ansprechpartner zu benennen, an dem ich mich mit inhaltlichen Fragen wenden kann.

Angebotserstellung

Gerne erstelle kann Ihnen ein individuelles Angebot nach Ansicht des zu übersetzenden bzw. lektorierenden Textes (oder eines repräsentativen Textausschnitts).

Hierzu schicken Sie mir einfach Ihren Text als Anhang in einer E-Mail, per Fax oder als Kopie per Post zu. Vergessen Sie bitte nicht mir ihren gewünschten oder vorgestellten Liefertermin zu benennen. Ich kann mir dann ein Bild vom Text machen und Ihnen unverzüglich ein Angebot zuschicken.

Als seriöse Übersetzerin und Mitglied im BDÜ, habe ich mich allgemeinen Grundsätzen wie Verschwiegenheit und Vertraulichkeit auf Grundlage einer Berufs- und Ehrenordnung verpflichtet, auch wenn im Anschluss kein Auftrag erteilt wird.

Nach erfolgreicher Abwicklung des Auftrags

Selbstverständlich stehe ich auch nach Abschluss eines Auftrags weiterhin für Rückfragen und Feedback zur Verfügung. Positive Rückmeldungen und konstruktive Kritik sind bei mir jederzeit willkommen.

Stay tuned next week for go to site a series of posts on mba interviews