Interkulturelle Kommunikation

Etwa 40 % aller Auslandsgeschäfte – so die Schätzung – scheitern, weil sich auch sprachkompetente Partner auf der interkulturellen Ebene nicht verständlich machen können. Wer eine fremde Sprache lernt und sich im Ausland bewegt, oder regelmäßige Kontakte zu ausländischen Geschäftspartner pflegt, tut gut daran, sich auch mit der nonverbalen Kommunikation zu beschäftigen, um nicht gleich in einen Fettnapf zu treten.

Business-Englisch-Lerner sollen also lernen mit den unterschiedlichen Gepflogenheiten und Landessitten der englischsprachigen Welt gut umzugehen, damit Geschäftsstörende Fehler und peinliche Situationen vermieden werden.

Alle meine Business Trainingskurse beinhalten solche interkulturelle Aspekte und beziehen Sie bei Bedarf auch auf Ländern wie z.B. Japan, Thailand, China und Indian etc. wo Englisch die internationale Geschäftssprache und Arbeitssprache ist, aber nicht unbedingt die Muttersprache der dortigen Geschäftspartner.

A lot of note-taking apps, I find, miss such a feature, but when one is trying to be productive and unusual source get things done, the ability to tick things off is something of a necessity